DriveWithTheDog

2015-06-11 & 12 ein klein wenig Geschichte – Fischfang & Wikinger

Im Internet sind wird aufmerksam auf Henningsvear geworden, ein kleines Dorf mitten auf ein paar Inseln. Anders als das Dorf “A” am Ende der Lofoten noch heute bedeutend für den Fischfang. Warum das aber so ist, konnten wir bis jetzt nicht herausfinden. Angeblich sollen die Inseln nahe an fischreichen Regionen liegen. Überall im Dorf sieht man auch den Stockfisch / Klippfisch hängen. Ob nur vereinzelnd an Wäschespinnen, Balkons oder aber im großen Stihl an dafür gebauten Vorrichtungen über mehrere Meter. Zu erreichen ist das Dorf nur mittels zweier einspuriger Brücken. Und wenn man denkt, dass so ein paar Inseln im Wasser flach sind, täuscht sich zudem auch sehr gewaltig. In Henningsvear hat man ein paar schmale und bergige Wege, wie man sie z.B. aus Goslar kennt. Nur die Häuserkulisse ist eher nordisch. Im Reiseführer – die www.lofoten.info wird das Dorf wie folgt beschrieben:

Henningsvær:  Das „Venedig der Lofoten“ ist mit ca. 470 Einwohnern eines der wichtigsten Fischerdörfer der Inselgruppe. Eine beliebte Touristenattraktion ist die Galerie Lofotens Hus. Neben den Gemälden von Karl Erik Harr (* 1940) sind in diesem Gebäude Werke namhafter Nordland-Maler aus dem 17. und 18. Jh. zu sehen. Außerdem sind Bilder des bekannten Fotografen Wilse ausgestellt, die dieser um die Jahrhundertwende auf den Lofoten aufgenommen hat. Im Hafengebäude Engelskmannsbrygga gibt es eine interessante Werkstatt und einen kleinen Laden mit Glas- und Keramikgegenständen. Auch die Kerzengießerei in Henningsvær lädt zum Besuch ein.

Am 12.06. sind wir dann nach/zu Borg gefahren. Zu dem bis jetzt größten, jemals gefundenen Wikinger Langhaus. Natürlich war dann auch der perfekte Zeitpunkt gekommen, sich in Eggum einmal umzuschauen. Was allerdings doof ist: Um weiter fahren zu können muss man “Wegegeld” bezahlen. Das Tolle: Dieser Weg ist mit “El Vields” elektrischen Feldern zum Eingang gesichert. Doof wenn da das Haustier droht rüber zulaufen. Auch soll hier “Borga” sein, diese haben wir leider nicht besucht, da wir vergessen hatten, dass diese Radarstation nahe dem Eggum lag. Weiteres gab es auch hier wieder auf www.lofoten.info

Borg: „Wikingermuseum Lofotr“. In Borg wurde Skandinaviens größter Häuptlingshof aus der Wikingerzeit ausgegraben. Neben der Fundstätte steht eine Rekonstruktion in voller Größe. Auch das Wikingerschiff Lofotr und das Bootshaus im Stil von damals sind einen Besuch wert. Den „Königsstein“ versahen König Harald V. und Königin Sonja auf ihrer ersten Nordnorwegen-Reise als Monarchen im Sommer 1992 mit ihrem Namenszug.



Kartenbild

Sonne, endlich Sonne! Das passt ideal zu unseren vorhaben. Leider blieb die Sonne nicht von langer Dauer. Der Regen kam schneller wieder zurück als gedacht.

Foto direkt vom Stadtplan

PIC_-_2015-06-11_12-39-46_0171 - Nur Karte

Doch bevor wir in Henningsvear angekommen sind, sind wird durch/über mehrere Fjorde gefahren, der Weg verband einzelne Gesteins & Inselgruppen (oder wie auch immer man das bezeichnen möchte). Da der Tommy auch mal wieder sein Recht auf Gassi geltend macht, nutzten wir einen größeren Gebirgsvorsprung. Hier konnten wir entspannt “kraxeln”.

WP_20150611_008 WP_20150611_010 WP_20150611_015
WP_20150611_016 WP_20150611_021
WP_20150611_036
WP_20150611_039_## WP_20150611_049 WP_20150611_052
Schon jetzt vor den “Toren” Henningvear – aber die folgenden Fotos zeigen das Dorf
WP_20150611_055 WP_20150611_057 WP_20150611_063 WP_20150611_064 WP_20150611_066
PIC_-_2015-06-11_12-41-51_0173 PIC_-_2015-06-11_13-01-09_0178
20150611_124340
PIC_-_2015-06-11_13-31-39_0181 WP_20150611_070 WP_20150611_072

Auf den Weg von Henningsvear nach Svolvear – wir wollten noch mal einkaufen

WP_20150611_078 WP_20150611_080
WP_20150611_081 WP_20150611_082

WP_20150611_083
WP_20150611_085 WP_20150611_086

Der Einkauf:

500G Lachs
1PK Hevtetripple (Weißendreiecke –sehr geil)
1PK Kesam Vanilla (Ähnlich wie Quark – ebenfalls super)
1PK Römme (Ähnlich wie Streichquark/Käse – wow)
1PK Forrelensalami (wer es mag)

Super lecker zum Abendbrot:
Lachs nur mit Salz und Pfeffer anbraten. Dazu Römme und Weizendreiecke! Total einfach und auch sehr lecker.
PIC_-_2015-06-11_15-26-09_0185

Abends noch mal zum Gassi:

20150611_203440


Der 12.06 Die Wikinger kommen! Nein das ist Jahrhunderte her und zudem war der stolze Besitzer vor mehreren Jahrhunderten nach Island ausgewandert, da er Sorge um seiner Freiheit hatte. Wer mehr wissen will, der kann kann sich Wikipedia bedienen Smiley Heute hatten wir endlich mal Sonne, und nur noch leichten Regen. Das war super. Die 10C° haben wir leider nicht geknackt. Aber das war egal, uns zumindest. Denn wir wollten einfach mal einen trockenen Tag. Den hatten wir heute auch.

PIC_-_2015-06-12_11-52-52_0195 - Kopie

PIC_-_2015-06-12_14-31-10_0235[3]
Die Eingangshalle
PIC_-_2015-06-12_12-18-21_0200PIC_-_2015-06-12_12-18-51_0202
PIC_-_2015-06-12_12-17-20_0199 PIC_-_2015-06-12_12-20-30_0203 PIC_-_2015-06-12_12-23-45_0204
PIC_-_2015-06-12_12-29-11_0208 PIC_-_2015-06-12_12-30-59_0210 PIC_-_2015-06-12_12-32-19_0213
PIC_-_2015-06-12_12-23-59_0205 PIC_-_2015-06-12_12-24-20_0206 PIC_-_2015-06-12_12-24-33_0207 PIC_-_2015-06-12_12-30-31_0209
PIC_-_2015-06-12_13-17-00_0217 PIC_-_2015-06-12_14-20-13_0234

WP_20150612_001
PIC_-_2015-06-12_13-22-17_0219 PIC_-_2015-06-12_13-32-25_0222 PIC_-_2015-06-12_13-31-41_0220 PIC_-_2015-06-12_13-31-55_0221
20150612_133429
PIC_-_2015-06-12_13-35-57_0225 PIC_-_2015-06-12_13-36-19_0226 PIC_-_2015-06-12_13-39-45_0227
PIC_-_2015-06-12_13-54-52_0228 PIC_-_2015-06-12_14-01-16_0229

Danach ging es nach Eggum, karibische Strände, traumhaftklares Wasser und “sau” kalt!

20150612_152215
WP_20150612_011 PIC_-_2015-06-12_15-06-42_0236
20150612_150721
WP_20150612_017 WP_20150612_022 WP_20150612_024 PIC_-_2015-06-12_15-22-44_0239
WP_20150612_027 20150612_153602 20150612_153700
20150612_160322

 

Da wir heute total gutes Wetter hatten, 9C° und auch Sonne, hatten wir gleich um ein Tag verlängert.

Gefahrene Strecke Camp-> Henningsvear-> Camp
30KM
Camp-> Borg-> Camp
70KM
Kosten für den Tag Einkaufen:
  NOK 142,5 ( 20€)

Kultur:
   37€ Eintritt
   16€ Kochbuch

Verlängerung um 1 Tag
  NOK 200 (ca. 30€)

Gesamt bis jetzt 3168KM /
(213L –  7L/100km)
539€
+ 103€
642€
Campinplatz Hütte
Für alle “Schöner Wohnen, hell & freundlich Fanatiker ist diese hier nichts”
Aber GEIL!
Gesamtbewertung *** von 5
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ein paar Impressionen