DriveWithTheDog

03–2016 | Batterie umsetzen, Dämmung verbessern (bis zu 6cm!!!)

)Die Batterie soll umgesetzt werden, damit wir noch eine weitere Wohn / Aufbaubatterie einbringen können. Serienmäßig saß die Batterie im Motorraum – da ehemals Diesel. Dann wanderte die Batterie nach vorne unter dem Beifahrersitzt und nun, da soll diese wieder nach hinten.
NUR WO? Genau das ist das Problem: Zu erst sollte es zum Kopfende, luftdicht und zum Ausziehen. Nach dem wir im örtl. Baumarkt schon alles geshoppt haben, viel uns die schwäche des Plans auf. Also weiter geschaut. Irgendwann brachte uns eines unserer Nachbarn auf eine gute Idee, dazu ein paar Wasserschläuche versetzt, eine “Führung” gedengelt und fertig – fast.

Für die lauwarmen Jahreszeiten wird die Dämmung, wo es möglich ist, etwas aufgestockt. So wird auf dem alten x-trem Isolator noch XPS-Dämmung aufgelegt. An einige Stellen haben wir 6cm Dämmung, und die Querstreben ausgefüllt. Natürlich wird es noch immer Kältebrücken geben, aber das ist zu vernachlässigen. Das hat ja schon über 1/4 Jahrhundert funktioniert.

Neuer Ort – nach viel überlegen:

IMG_20160326_150535

 

Und schon abgeschliffen, gereinigt lackiert:

IMG_20160326_161942

 

Die Idee mit einer Schiene fand ich super,
danke Marv!
Hier gedengelt und leicht gebogen.

IMG_20160326_150521
Durch die Biegung, gibt es kleine Knicke an der Außenwand.
DICK und hässlich lackiert. Später noch mit einem
Gummikantenschutz wie beim Wasserbehälter.

IMG_20160326_161934

 

Ebenfalls, die Dämmung, im Mosaik:

IMG_20160326_143709IMG_20160326_143717

Oben: die Fensterausschnitte – unten: Geräuschdämmung.

IMG_20160326_150515

Bild unten: Fensterausschnitt und das erste Fach!

IMG_20160326_161957

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eight × one =

ein paar Impressionen