DriveWithTheDog

Tasmota How-To: Wemos D1–Wlan MQTT RGB–Controller für LED-Stripes, 12V, TIP120

Hallo,

heute will ich euch zeigen, wie man relativ einfach einen RGB-Controller mit Hilfe von Tasmota bauen kann und wie man dieses nutzt. Denn, das zusammen bauen bzw. stecken ist das eine, die Nutzung das andere.

Zusätzlich gibt es eine kleine Übersicht, wo man was kaufen kann und was es in etwa kosten. Es ist tatsächlich, überraschend einfach gewesen, ein richtiges How-To wo alle Infos in einer Reihe stehen, habe ich noch nicht gefunden. Ok, los gehts:

Die Einkaufsliste:

  • 3 x Widerstände in 2.2K Ohm (warum dieser Wert? Kine Ahnung, das sagte mir das Internet)
  • 3 x TIP120 (Ich fand die Verwendung super einfach, weil ich es verstanden habe)
  • 1 x WeMos D1 Mini
  • 1 x Step Down – Converter

Die Vorbereitung vom Tasmota:

Wie man ein WeMos vernünftig flashed, werde ich hier jetzt nicht beschreiben, da es genug Anleitungen im Internet gibt. Nach dem flashen muss man unter den Einstellungen die rudimentäre Einstellungen vornehmen, wie WLAN, MQTT und dann muss noch das Gerät konfiguriert werden…

Hier sind wir bei einem Punkt angekommen, den man jetzt etwas mit Aufmerksamkeit beachten muss – obwohl nein – ich erwähne es trotzdem. Tasmota kann standardmäßig sogar ein RGBWW-Controller ansteuern, unter dem Gerät 801 zu finden. Schade ist nur, dass bei der Verwendung vom 801 die Flexibilität verloren geht und man nicht die Pins alle nach eigenen Wünschen konfigurieren kann.

Bild könnte enthalten: Text
Damit kommt man nun also nicht wirklich soweit.

ABER: Man kann die Funktion relativ einfach adaptieren, bzw. sich einige Funktionen zu nutzen machen und dann auch den Wemos etwas flexibler gestalten.
Also, ich nutze nur RGB-Stripes, ohne warmweiß, und habe daher auch erstmal nur die Lanes für RGB Konfiguriert. Die Einstellungen beim Wemos müssen wie folgt aussehen:

Anders als bei der Konfiguration 801, könnte ich jetzt noch I²C nutzen, z.B. für Helligkeit, Temperatur usw. Ebenso könnte ich z.B. 4 Buttons und ein PIR anschließen. Z.B. für Rot, Grün, Blau. Ein-Aus usw. Also, wie man sieht, alle Funktionen stehen einen offen.

Weiter geht’s:

Die Umsetzung – auf zum Steckbrett

Es muss alles wie folgt angeschlossen werden, damit ist nämlich die standardgemäße Funktion von Tasmota zur Steuerung vom RGB-Stripe dennoch gegeben.

  • Rot auf D8 – GPIO15
  • Grün auf D7 – GPIO13
  • Blau auf D6 – GPIO12

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

So sieht es digital aus, zumindest in der Theorie ist es richtig

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

und das Bild zeigt die Praxis. Wie man sieht, ist es sehr einfach und übersichtlich.

Auch auf dem IOBROKER muss noch was vorgenommen werden

Und nun nur noch die fehlenden Sachen im MQTT eintragen, da nicht alle Topics erstellt werden, die aber benötigt werden um die Steuerung sinnvoll zu nutzen.

image

So müssen z.B. die Topics Color, Dimmer und Speed händisch erstellt werden, es gibt vermutlich noch weitaus mehr. Eine Übersicht, was man wie machen kann gibt es auf der GITHUB-Seite zu lesen:
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/Commands#ws2812-ailight-sonoff-led-b1-bn-sz01-h801-and-magichome

Da hat man einige Einstellungsmöglichkeiten, also viel Spaß beim lesen und spielen.

Jetzt folgt nur noch ein Beispiel, wie man die Funktionen im Script verwenden kann, ich denke es ist selbsterklärend
image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.