DriveWithTheDog

Bulli (VW T3 mit Fremdmotor von Ford)

In dieser Kategorie geht es ausschließlich um den Aufbau des Bullis

10–2016 | Lichtmaschinenhalter Keilriemenstraffer, Marke: Eigenbau

Da andauernd der Keilriemen singt, habe ich diesen auf Verdacht getauscht. Dabei stellte ich u.A. fest, dass ich auch nicht mehr straffen konnte, da ich am Ende des Spanners war.
Also, neuen Riemen drauf und Ruhe, für genau 300kmh, da hat sich der Arsch wieder gelängt, oder gelockert.
Wieder Nachspannen, und wieder gelockert… Das zog sich dann den Urlaub so durch bis er leider gerissen ist, auf Grund der Wabbeleigenschaft. DAS KANN DOCH NICHT SEIN!

Da wir im Urlaub mein Onkel besuchen wollte, der ebenfalls schraubt, kam natürlich das Thema gleich zur Ansprache, weil mich das nervte. Er zeigte mir den Spanner von VW, dieser schien mir Durchdachter als der von Ford!

Doch seht selbst!!!

Weiterlesen

10 – 2016 Höherlegung vom Bullli

Mal wieder eine Kleinigkeit die es kaum lohnt zu berichten, ich habe den Bulli um 19mm hoch gelegt. Original VW Teile! Leider nur eine Seite, dann überraschte mich der Regen.Die VW Teile lagen nun 2 Jahre in der Ecke. Nach dem ich Sonntag ein Tag an der Rennstrecke (Witz) verbrachte und heute viel über den Bulli auf der Arbeit geschrieben und geredet habe,  musste ich damit anfangen!

Weiterlesen

04–16 | Updates: Wand, CEE-Ausschnitt, Fußboden

Heute wurde von unseren Freund der Familie ‘Günni’ die CEE-Dose montiert, bzw. der Ausschnitt gefertigt. Da es wieder um Millimeterarbeit ging, fragte ich Ihn. Ich brauch es gar nicht versuchen. Ebenfalls fertig bepinselt ist die große Wand und der Fußboden.

Weiterlesen

Trotz Regen geht es in Mäuseschritten weiter: Termin ist 12.05 dann muss der Wagen Fahrbereit sein: H-Gutachten! T-14 Tage

Weiterlesen

04–2016 | Wieder Wasser im Innenraum–> Rost friss deinen Lauf

Ich wollte die Hohlräume mit Konservierungsmittel ausspritzen, beim ersten Sprühstoß hörte ich ein Pfffscht. Als wenn man mit Hochdruck in Wasser sprüht – aus einer Dose. Also Handy raus und geschaut was los ist. Klasse! Wasser im Innenraum. Das Wasser kommt durch die “Ohren” vom T3 und hat sich über die Jahre ein Weg in den Innenraum gefressen. Das wirft uns um 4 Tage zurück. ÄTZEND!!! Ebenfalls hat es sich den Weg unter dem Bitumen auf der Kofferraumfläche gesucht.

IMG_20160403_125210 (2)

Weiterlesen

ein paar Impressionen