DriveWithTheDog

2014 – Norwegen 07

03.06.2014 – Düsteres Bergen. Teures und stressiges Bergen. Um 10:00 Uhr sind wir vom Campingplatz gefahren und in Bergen rein. Natürlich haben wir nicht auf Anhieb die Auffahrt für das große Parkhaus im Zentrum gefunden. Nicht schlimm. Haben auch direkt eins am Bahnhof erwischt. Nicht schön aber günstig. Und von der Höhe her auch kein Problem.

Kartenbild

Es ging also direkt los – zur Burg, dann durch das alte Hanseviertel über den Fischmarkt und wieder zurück zum Auto. Das Hanseviertel ist schon ausgesprochen schön, gerade zu besonders. Der Charme der Gebäude, die kleinen Gassen machten dieses kleine viertel sehenswert.
Auf dem Fischmarkt wurde einmal alles von allem Probiert. Für zwei kleine Portionen war man auch gleich um 55€ ärmer. Wichtiger ist: Nimmt nicht den Wal-Fisch. Auf die ersten bissen sehr lecker – aber nach einer Zeit wuchs der Geschmack auf ranziges Rinderhüftsteak an! Schade, nicht mal der Hund mochte den Rest. (Awesome!) Der Rest war aber sehr lecker. Wir werden definitiv noch einmal ein Fischmarkt aufsuchen, nur eben nicht in der Metropole.
Ebenso gab es direkt vom Jäger Salamis, Rentier, Elch, Wal. Erstes super, zweites Interessant, 3 nach dem 3. mal Kauen schweeere Kost. Interessant auch, was zeitweise als Kunst definiert wird, komische Hölzerne Objekte zum Beispiel…

Da die Zeit drängte gingen wir wieder zurück zum Auto… leider waren wir überfällig. Das ließen sich die Norweger auch richtig bezahlen. 760NKK + 40NKK orignial Ticket machen alleine fürs Parken 100€!!!!!! Kacke!!!!

Nur ein kleinwenig Verärgert von uns selbst setzten wir unseren Weg fort. Es ging Richtung Trondheim. Wo wir auf halben Wege auf einem wirklich schönen Campingplatz gelandet sind.
Standort: Tyinvegen 5335 in 2975 Vang

Nun planen wir den weiteren Urlaub, was sehen wir zu nächst, was ist interessant?

WP_20140603_12_34_07_Pro WP_20140603_11_31_47_Pro WP_20140603_11_36_33_Pro WP_20140603_11_36_42_Pro WP_20140603_11_38_50_Pro WP_20140603_11_39_13_Pro WP_20140603_11_40_13_Pro WP_20140603_11_47_03_Pro WP_20140603_11_47_09_Pro WP_20140603_11_49_38_Pro WP_20140603_11_57_45_Pro WP_20140603_11_58_53_Pro WP_20140603_12_04_22_Pro WP_20140603_12_04_27_Pro WP_20140603_12_06_30_Pro WP_20140603_12_06_50_Pro WP_20140603_12_07_20_Pro WP_20140603_12_08_37_Pro WP_20140603_12_09_25_Pro WP_20140603_12_11_45_Pro WP_20140603_12_12_50_Pro WP_20140603_12_13_04_Pro WP_20140603_12_27_25_Pro WP_20140603_12_27_36_Pro WP_20140603_12_27_48_Pro WP_20140603_12_32_39_Pro

Nun die Fakten:

Gefahrene Strecke 270 KM
Unterwegs in Stunden 4 Stunden
Verbrauch ca. 27L
Kosten für den Tag + 51€ Tanken
+ 100€ Parken in Bergen
+ 55€ Essen in Bergen
+ 22,5€ Campingplatz
+ 17€ Mitbringsel
= 225€
Kosten Gesamt bis jetzt =692€
+225€
=917€
Campinplatz Bøflaten Camping
Gesamtbewertung 4 von 5 Sterne
Der Campingplatz war preislich zwar wieder etwas höher angesiedelt, aber in diesem Fall wird schon viel geboten. Free Wifi, saubere und moderne Sanitär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ein paar Impressionen